Referenzen

Aufgabe der Exegese ist es,
das Fremde so genau anzuschauen, dass es ein wenig vertrauter wird.
Aufgabe der Exegese ist es,
das Vertraute so genau anzuschauen, dass es ein wenig fremder wird.

Jürgen Ebach

Selbst gepackt von der Faszination der Bibel stehe ich als Referentin zu einem breiten Spektrum von Texten und Themen der biblischen Theologie zur Verfügung.

Während meiner Promotionsphase (Dissertation: “Raum und Geschlecht im Hohelied”€) habe ich mich auf das Alte Testament spezialisiert. Insbesondere die Themenbereiche Liebe und Sexualität  sowie Schönheit und Körperwahrnehmung gehören zu meinem  Forschungsfeld. Meine exegetischen Interessen richten sich über diese  anthropologischen Themen hinausgehend auf Tierdarstellungen und  Tierethik, d.h. die biblische Zoologie, außerdem die Tora, das Psalmenbuch, Feministische Theologie,  Narratologie, altorientalische Ikonographie, sowie Bibeldidaktik,  Kinderbibeln und zeitgenössische Rezeptionen in Literatur, Film und  Werbung.

An der Universität Kassel nehme ich seit 2008 ständig Lehraufträge wahr; seit 2011 lehre ich regelmäßig als Gastdozentin an der Háskóli Íslands (Reykjavík). Lehraufträge biete ich auch an der Justus-Liebig-Universität Gießen sowie der CVJM-Hochschule Kassel an. Das Fach Religion habe ich zwei Jahre in einer Kasseler Grundschule unterrichtet. Vorträge und Workshops nehme ich im In-und Ausland wahr.

Vorträge, Seminare, Kurse & mehr

  • Annual Conference EABS - European Association of Biblical Studies (Leuven, Belgien), Vortrag: Crying Cows, a Consulting Serpent and a Wise Donkey: The Voice of the Animals in the Old Testament, am 19.07.2016.
  • Sprengellektorentagung der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (Fulda), Fortbildung zum Thema: Vom Suchen und Finden der Liebe - Das Hohelied Salomos, am 19.03.2016.
  • Háskóli Íslands (Universität Reykjavík, Island), Vierter Lehraufenthalt im Rahmen der ERASMUS-Dozentenmobilität 28.02-11.03.2016. Kompaktseminar: Chosen Topics of Old Testament Theology and Anthropology: Body Symbolism in the Bible.
  • Sprengellektorentagung der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (Bad Hersfeld), Fortbildung zum Thema: Vom Suchen und Finden der Liebe - Das Hohelied Salomos, am 16.01.2016.
  • AT-Fachtagung der European Society of Women in Theological Research (ESWTR, Kassel), Vortrag und Workshop: Fremdheit und Othering in alttestamentlichen Texten (gemeinsam mit PD Dr. Uta Schmidt), am 07.11.2015.
  • Workshop des LOEWE-Schwerpunkts “Tier - Mensch - Gesellschaft” (Kassel), Vortrag: Gesegnete Vögel und sprechende Esel. Tierordnungen in der Tora, am 06.10.2015.
  • Annual Conference EABS - European Association of Biblical Studies 2B) Flyer GeKKo Sommerabend (hinten)-b (Córdoba, Spanien), Vortrag: Humanimality. Animal Imagery in the Song of Songs and Ancient Near Eastern Iconography, am 14.07.2015.
  • Gewinnerin des 1. Kasseler GeKKo-Science Slam mit dem Beitrag: Let’s talk about Sex. Biblische Rede von Sexualität, am 09.07.2015.
  • Sprengellektorentagung der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (Kassel), Fortbildung zum Thema: Vom Suchen und Finden der Liebe - Das Hohelied Salomos, am 09.05.2015.
  • Synodalforum des Bistums Trier “Sexualität.Leben”, Vortrag mit Gesprächsrunde: Liebe, Lust und Macht. Biblische Perspektiven auf Sexualität, am 25.04.2015
  • LektorInnen-Ausbildung der Evangelischen Kirche von Kurhessen Waldeck: Einführung in das Neue Testament, am 21.03.2015.
  • Tagung ”Opfer - Beute - Hauptgericht. Tiertötungen im interdisziplinären Diskurs” (Kassel), Workshop: “Zum Duft der Beruhigung für JHWH” Das alttestamentliche Opfer - Gabe und Gewalt, am 05.03.2015.
  • LektorInnen-Ausbildung der Evangelischen Kirche von Kurhessen Waldeck: Einführung in das Alte Testament, am 21.02.2015.
  • Workhop “Methoden der interdisziplinären Tierforschung” des LOEWE-Schwerpunkts “Tier - Mensch - Gesellschaft” (Kassel), Vortrag (gemeinsam mit Dr. Silke Förschler, Prof. Dr. Dr. Kristian Köchy, PD Dr. Matthias Wunsch): Grashüpfer oder Heuschrecke. Zur Konzeption von Arten , am 15.01.2015.
  • Gastvortrag an der Universität Fribourg (Schweiz): “Bis ich ihn brachte in das Haus meiner Mutter...” Dynamiken von Raum und Geschlecht im Hohelied, am 19.12.2014.
  • Jahrestagung der European Society of Women in Theological Research (ESWTR, Münster), Vortrag: “Und er schlug die Eselin mit dem Stock...” Verwundbarkeit und literarische  Verdinglichung nichtmenschlicher Tiere im Alten Testament, am 08.11.2014.DSC00400-b
  • Protestantisches Forum (Warburg), Vortrag: “Deine Blicke sind Tauben...” Die Bildsprache des Hohelieds, am 21.10.2014.
  • International Symposium on Human-Animal Relationships in Religious Traditions (Bonn), Vortrag: “Like a Bear robbed of her Cubs..” Theological Animal Imagery, am 26.09.2014.
  • Háskóli ͍slands (Universität Reykjavík, Island), Dritter Lehraufenthalt im Rahmen der ERASMUS-Dozentenmobilität 02.09.-13.09.2014.
    • Kompaktseminar: Fimmbókarít -Chosen Topics of Genesis. The Premordial History.
    • Gastvortrag: “Like a Bear robbed of her Youngs...” Theological Animal Imagery.
  • Landeslektorentag der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (Bad Sooden-Allendorf), Workshop mit bibliodramatischen Elementen: Die Psalmen ins Leben ziehen,am 20.07.2014.
  • 3rd Song of Songs Symposium (Wien),Vortrag: “I brought him into my Mother’s House”. Space and Gender in the Song of Songs,am 04.07.2014.
  • Ökumenische Bibelwoche (Warburg), Eröffnungsvortrag: “...damit wir leben und nicht sterben” (Gen 43,8) - Die Josefsgeschichte, am 16.02.2014.Warburg-DSC05216-b-klein
  • Sprengellektorentagung der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (Frankenau), Fortbildung zum Thema: Vom Suchen und Finden der Liebe - Das Hohelied Salomos, am 15.02.2014.
  • AT-Fachtagung der European Society of Women in Theological Research (ESWTR, Kassel), Workshop (gemeinsam mit Nele Spiering): “Ich verliere an Gewicht in ihren Augen” (Gen 16,5). Intersektionalität in der Tora,am 09.11.2013.
  • Tagung “Gott als Figur. Narratologische Analysen biblischer Texte und ihrer Rezeption” (Gießen), Koreferat und Moderation zu: Georg Langenhorst, “gott - gerneklein” (K. Marti): Wandlungen in der Gottesrede in der Literatur von 1960 bis 2010, am 26.04.2013.
  • Eventgottesdienst G-Plus (Holzhausen), Interviewpartnerin zum Thema Liebe und andere Grausamkeiten. Licht und Schatten eines großen Gefühls, am 17.03.2013.
  • AT-Fachtagung der European Society of Women in Theological Research (ESWTR, Hofgeismar), Vortrag zum Thema Tier-Mensch-Gott-Relationen in Kinderbibeln am Beispiel von Gen 3, am 09.11.2012.
  • Katholikentag 2012 (Mannheim), Vortrag im geistig-biblischen Zentrum gemeinsam mit Prof. Dr. Ilse Müllner am 19.05.2012: Sexuelle Gewalt benennen...und dann?
  • Háskóli Íslands (Universität Reykjavík, Island), Zweiter Lehraufenthalt im Rahmen der ERASMUS-Dozentenmobilität 11.03-26.03.2012. Kompaktseminar: Chosen Topics of Old Testament Theology and Anthropology - Body Symbolism in the Bible.
  • Volkshochschule Kassel, Kurse 2012-2014: Einführung in die hebräische Sprache.
  • Universität Kassel, Gastvortrag am 18.11.2011 im Rahmen des Seminars Religionsunterricht planen und gestalten von Eve Lotz: Schöpfungstheologie.
  • Jugendseelsorgetagung (JuSeTa) des Diözesanverbands Würzburg, 4 Workshops vom 14.-15.11.2011: Liebe und Sexualität in der Bibel sowie Sexuelle Gewalt in der Bibel.
  • Universität Kassel, Gastvorlesung am 30.06.2011 im Rahmen der Vorlesung Weisheitsliteratur von Prof. Dr. Ilse Müllner: Auf der Suche nach der wahren Liebe. Das Hohelied als Weisheitsliteratur.
  • Háskóli ͍slands (Universität Reykjavík, Island),  Erster Lehraufenthalt  im Rahmen der ERASMUS-Dozentenmobilität 21.03.-04.04.2011.
    • Kompaktseminar: Ástir og kynferði á Gamla Testamentinu. Love and Sexuality in the Old Testament.
    • Gastseminare im Rahmen des Psalmenseminars von Prof. Gunnlaugur A. Jónsson: Who is speaking may be all that matters. A Feminist Perspective on Psalm 55 sowie Who is acting may be all that matters. Psalm 51 in Dialogue with 2 Sam 11-12.
  • Volkshochschule Kassel, Vortrag am 24.02.2011: “Du hast mir das Herz geraubt...” Liebe und Sexualität in der Bibel.
  • Evangelische Studierendengemeinde (ESG) Kassel, Vortrag im Rahmen der Theologischen Lounge auf dem blauen Sofa am 15.06.2010: Liebe im Alten Testament. Das Hohelied und die Kontextualität des Verstehens.
  • AT-Fachtagung der European Society of Women in Theological Research (ESWTR), Vortrag am 26.02.2010: Raum und Geschlecht im Hohelied am Beispiel des Mutterhauses.

 

Lehraufträge

  • Zahlreiche Lehraufträge an der Universität Kassel seit SoSe 2008, z.B.:
  • Textbereiche:
  • Die Tora
  • Das Hohelied
  • Die Psalmen
  • Erzelternerzählungen
  • Themen:
  • Schöpfungstheologie
  • Liebe und Sexualität im Alten Testament
  • Tiere in biblischer Welt und Umwelt
  • Ikonographie und Narratologie
  • Einführung in die Methoden der Bibelwissenschaft
  • Leseweisen der Bibel
  • Bibeldidaktik
  • Sprachkurse:
  • Hebräisch-Sprachkurs (AnfängerInnen und Fortgeschrittene)
  • Hebräisch-Lektürekreis

 

Hörfunk

  • Interview mit dem Kirchenmagazin “Kreuz und Quer” auf Radio FFH zum Thema Tierethik, gesendet am 15.05.2015.

 

Mitgliedschaften & Vernetzungen

  • European Society of Women in Theological Research (ESWTR)
    • Seit 2012 Leitung der Fachgruppe Altes Testament  (gemeinsam mit Dr. Uta Schmidt); Vorbereitung und Planung der jährlich  stattfindenden Tagungen
  • European Association of Biblical Studies (EABS)
  • NachwuchsforscherInnennetzwerk Cultural and Literary Animal Studies (CLAS) der Universität Würzburg
  • Aktion Kirche und Tiere e.V. (AKuT)
  • IAG Frauen- und Geschlechterforschung, Universität Kassel
  • WiSe 2010/2011: Assoziierte Doktorandin des Graduiertenkollegs Dynamiken von Raum und Geschlecht der Universitäten Kassel und Göttingen

 

Home   Vita   Forschung   Publikationen   Referenzen   Links   Kontakt